mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Segregation

Die räumliche Absonderung bestimmter Teile der Bevölkerung einer Stadt von der übrigen Bevölkerung nennt man Segregation. Segregation führt zu bestimmten Quartiersbildungen. Erstmals wurde die Segregation im 18. und 19. Jahrhunderts beobachtet. Dort bestand eine starke Abgrenzungserscheinung nach der Sklavenbefreiung zwischen der schwarzen und weißen Bevölkerung.
Auf der Grundlage einer sozialen, religiösen, oder ethnischen Distanz zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen entsteht die Segregation. Durch Unterschiede in der Bildung, der Sprache, der Hautfarbe, aber auch durch Altersunterschiede, Unterschiede in der Haushaltsgröße, Kinderzahl und der Lebensphilosophie ergeben sich soziale Statusmerkmale, die zur Segregation führen können.