mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Rohstoffarten

Rohstoffe unterteilen sich in folgende Hauptgruppen:
- Fossile Rohstoffe
- Agrarrohstoffe
- Mineralische Rohstoffe
- Luft und Wasser als Rohstoffe

Beispiele für die Rohstoffarten

Fossile Rohstoffe: Erdöl und Erdgas sind wohl die bekanntesten Vertreter der fossilen Rohstoffe. Doch auch Kohle in all seinen Vorkommensarten gehört zur Gruppe der fossilen Rohstoffe bzw. Brennstoffe. 
Fossile Rohstoffe bilden für Energieerzeugung für Mobilität, Wärme und Stromerzeugung zur Zeit die Hauptenergiequelle.
-  Agrarrohstoffe: Grundnahrungsmittel, wie Weizen, Reis, Zucker gehören zu dieser Rohstoffgruppe. Jedoch auch Rohstoffe, die zur Produktion von Lebensmittel verwendet werden sind dieser Rohstoffart zu zurechnen 8 zum Beispiel: Leinsamen, Nüsse, Öle, tierische und pflanzliche Fette
- Mineralische Rohstoffe: Rohstoffe, die aus der Erde abgebaut werden.
1.Salze: Steinsalz und Phosphate sind die Hauptbestandteile dieser Untergruppe der mineralischen Rohstoffe
2. Erze: Eisenerz, Gold, Silber, Platin, Aluminium, Uran, Seltene Erden
3. Gesteine: Diamanten, Sand, Kies, Schotter, 
 - Luft und Wasser als Rohstoffe: Heute wird Luft nicht als Rohstoff gehandelt und wahrscheinlich auch in Zukunft nicht, jedoch muss das Bewußtsein in der Wirtschaft geschaffen werden, dass Luft ein Rohstoff, der durch Abgase nachhaltig geschädigt wird. 
Wasser wird zunehmend zur begehrten und knappen Ressource.