mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

RFMR-Methode

Unter der sogenannten RFMR-Methode versteht man ein Adressenbewertungsverfahren, das im Bereich des Direktmarketing häufig angewandt wird. Dieses wird anhand des vergangenen Kaufverhaltens der Kunden bewertet. Hier werden in erster Linie die Faktoren letztes Kaufdatum, Kaufhäufigkeit, Kaufwert und Umsatz berücksichtigt. Das letzte Kaufdatum bezeichnet, wie lange der Kauf eines bestimmten Produkts eines Unternehmens durch den Kunden zurückliegt.
Unter der Kaufhäufigkeit versteht man, in welcher Häufigkeit der Kauf eines bestimmten Produkts durch den Kunden innerhalb eines bestimmten Zeitraums stattfindet. Der Kaufwert und der Umsatz spiegeln den Wert des erworbenen Produkts wieder. Durch das Gesamtergebnis dieser verschiedenen Faktoren werden die Adressdaten für die nächste Direktmarketing-Aktion bestimmt.