mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Rendite

Ein betriebswirtschaftlicher, allerdings nicht definierter Begriff, stellt die Rendite dar. Ein Synonym für Gesamtkapitalrentabilität ist die Rendite in der Praxis. Die Rendite bezeichnet das prozentuale Verhältnis zwischen dem Jahresreinertrag einer Kapitalanlage und der Investitionssumme, die für die Anlage aufzubringen ist.
Im Bankwesen spricht man von Rendite oft im Zusammenhang mit Wertpapierinvestitionen. Die Rendite stellt dabei die Verzinsung des eingesetzten Kapitals dar. Allerdings müssen dabei der Ausgabeaufschlag und die Wertpapierdepotspesen berücksichtigt werden. Je nach dem welchen Anlagehorizont man haben möchte – kurzfristig, mittelfristig, langfristig – wirkt sich auch die Rendite aus.