mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

REIT

REIT steht für Real Estate Investment Trust. Beim REIT (Real Estate Investment Trust) handelt es sich um einen Immobilien – Treuhandfonds welcher in der Regel börsennotiert, steuerlich privilegiert ist. In den 60-er Jahren wurde er erstmals in den USA zugelassen, in weiterer Folge fanden auch die Niederlande, Australien, Kanada, Japan, Frankreich, Belgien, Südkorea, Singapur, Hongkong und Malaysia gefallen an Strukturen des REIT (Real Estate Investment Trust). Für das Jahr 2007 ist die Einführung des REIT (Real Estate Investment Trust) in Großbritannien und Deutschland geplant. Die Rechtsformen des REIT (Real Estate Investment Trust) können unterschiedlich sein, diese Unterschiede sind auf die nationale Regelung zurückzuführen. Die Rechtsformen können beispielsweise sein:
• TRUST:       USA, Australien und Kanada
• CORPORATION:      USA
• INVESTMENTFONDS:     Belgien
• beschränkt haftende KAPITALGESELLSCHAFT: Niederlande und Frankreich
Bei den REITs (Real Estate Investment Trust) von Deutschland wird es sich um börsennotierte Aktiengesellschaften handeln. Wie schon gesagt sind die REITs (Real Estate Investment Trust) meist börsennotiert, dies ist aber nicht zwingend notwendig.