mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Preis - Stabilität

Bei der Preisstabilität geht es nicht darum, dass die Preise nie wieder ansteigen, sondern darum die Inflation (Geldentwertung) möglichst niedrig zu halten. Eine Steigerung des gesamtwirtschaftlichen Preisniveaus und damit verbunden einen nachhaltigen Kaufkraftverlust der Währung im Inland, versteht man unter Inflation. Maßstab für die Inflationsrate in der EU und somit für die Preisstabilität ist der harmonisierte Verbraucherpreisindex, der sowohl für den gesamten EU-Raum wie auch für die einzelnen EU-Länder berechnet wird. Auch der Europäischen Zentralbank dient der gesamteuropäische Harmonisierte Verbraucherpreisindex als Inflationsmaßstab. Die Inflation führt dazu, dass Ersparnisse immer weniger wert werden, wodurch es zu einer Entwertung der Ersparnisse kommt.