mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Prager Frühling

Der Prager Frühling war ein Reformversuch in der Tschechoslowakei in den Jahren 1965 bis 1968 mit den Grundzügen der Politischen Demokratisierung und wirtschaftliche Liberalisierung, das heißt parametrische Steuerung der Marktprozesse durch staatliche Instanzen und Selbstverwaltung der Unternehmen. Der absolute Rückgang von Produktion und Nationaleinkommen 1963/64 sowie das Sinken der Reallöhne waren der unmittelbare Anlass für den Prager Frühling.
Den Reformbemühungen wurde durch die militärische Intervention der Sowjetunion am 21.8.1968 die machtpolitische Basis entzogen. Der endgültige Abbruch des Prager Frühlings und die Rückkehr zum administrativen Sozialismus sowjetischer Prägung vollzogen sich ab April 1969.