mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Maler

Der Beruf des Malers gehört zu den Handwerksberufen und ist gemäß der Handwerksordnung ein anerkannter Ausbildungsberuf in Deutschland. Die Lehrzeit beträgt in der Regel 3 Jahre, kann unter bestimmten Umständen aber auch verkürzt werden. Wie heute bei den meisten Lehrberufen üblich, erfolgt die Ausbildung zum Maler gleichsam im Lehrbetrieb sowie an der Berufsschule. Das Aufgabengebiet eines Malers umfasst die Bearbeitung und Färbung von Oberflächen an Außen- oder Innenwänden von Gebäuden. Hierzu gehören, neben dem Streichen von Wänden, auch Tätigkeiten wie das Lackieren etwaiger Bauelemente, das Tapezieren sowie Aufgaben im Bereich der Schimmelbekämpfung und Wärmedämmung.