mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Liquidität bei Banken

Sind Banken jederzeit in der Lage ihren Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, so erfüllen sie den Grundsatz der Liquidität. Zur Aufrechterhaltung der normalen Zahlungsbereitschaft und einer ausreichenden Liquidität auch bei stärkeren Anforderungen muss ein Teil der Spareinlagen und sonstige Euro-Einlagen als Reserve im Kreditinstitut gehalten werden. Diese Reserve wird Liquiditätsreserve genant. Diese Liquiditätsreserven werden erreicht, indem die Kreditinstitute laut Bankwesengesetz dazu verpflichtet sind, einen bestimmten Prozentsatz der Einlagen in Form von Bargeld als Liquiditätsreserve bereit zu halten. Weiters sind alle Kreditinstitute dazu verpflichtet, die ihnen anvertrauten Gelder so zu veranlagen, dass sie jederzeit ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen können. Durch eine entsprechende Einlagenstreuung (Sparbuch, Girokonto, Anleihen, Aktien usw.) wird dies erreicht.