mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Leistungsmatrix (Maklergeschäft)

Die Zielstruktur eines Maklerunternehmens ergibt sich aufgrund der Kombination aus Leistungsarten und Leistungsbereichen, man spricht auch von Leistungsmatrix. In den Bereich Maklerleistung fallen:
1. Nachweis
2. Vermittlung
3. Beratung
4. Betreuung
5. Service
Es gibt Unterschiede bei den Maklerleistungen welche sich aufgrund der Art des Objekts wie folgt ergeben. Bei Wohnungsvermittlung bevorzugt der Makler beispielsweise getrennte Verhandlungen bei der Vermittlung. Den Nachweis erbringt er bei telefonischer anfrage eines Interessenten, hierbei wird abgeklärt ob die Lage des Objekts passend ist. Aufgrund seiner Erfahrungen im Bereich Versicherungen bietet er Beratung bezüglich Hausratsversicherung an. Betreuungsleistungen darf er allerdings nicht erbringen, da er aufgrund des Wohnungsvermittlungsgesetzes seinen Provisionsanspruch gefährden würde. Als Service bietet der Makler Einzelbesichtigungen an. Ein Leistungsmatrix für Mietwohnungen können wie oben beschrieben aussehen. Bei Geschäfts- beziehungsweise Gewerberäume - Vermietung könnte die Matrix wie folgt aussehen.
Leistungsbereich  Geschäfts- beziehungsweise Gewerberäume
Vermittlung   getrennte Verhandlungen
Nachweis   per Fax
Beratung   keine
Betreuung   Beschaffung von Unterlagen
Service   Erstellung von Besichtigungsprotokollen 
Von größter Wichtigkeit ist die Erarbeitung der richtige Methode um ans Ziel zu gelangen. Bei der Leistungsmatrix zählen die Bereiche Nachweis und Vermittlung zu den unverzichtbaren Leistungsarten.