mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Investitionskredit

Investitionskredit im Sinne von Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaft

Geht man von der allgemeinen Definition für Investition aus, wäre fast jeder kurz-, mittel-, langfristige Kredit zugleich auch ein Investitionskredit. Speziell Effektenkredit, Privatkredit, Barkredit, Bankkredit, Arbeitgeberdarlehen könnten nach diesem Verständnis als Investitionskredit angesehen werden. Denn eine Investition bezeichnet jegliche Verwendung finanzieller Mittel, jede Kapitalanlage, die neuem Geldgewinn dient. Und was spricht dagegen, dass beispielsweise ein Arbeitgeberdarlehen zum Zwecke der Kapitalanlage genutzt wird - selbstverständlich nur dann ratsam, wenn erwartete Renditen die Kreditkosten übersteigen.

Ein Investitionskredit im Sinne der Betriebswirtschaftslehre beziehungsweise Wirtschaftswissenschaft bezeichnet Darlehen, die der Finanzierung von Anlagevermögen dienen. Aus diesem Grund werden zum Zwecke der eindeutigen Abgrenzung Investitionskredite oftmals Anlagenkredite genannt. Anlagevermögen sind die sogenannten Sachanlagen, also Vermögensgegenstände, die in Unternehmen längerfristig zur Verfügung stehen. Dazu gehören Grundstücke, Betriebsgebäude, Fuhrpark, Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA) soweit sie eine mittel- bis langfristige Nutzungsdauer haben. Während einige Wirtschaftslexika Investitionskredit und Betriebsmittelkredit unterscheiden, beziehen andere die Finanzierung von Umlaufvermögen mittels Kredit in Erläuterungen zum Begriff Investitionskredit mit ein. Als Produktionsmittel sowie Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA) mit mittel- bis längerfristiger Nutzungsdauer gelten bereits alle, die über ein laufendes Geschäftsjahr hinaus zur Verfügung stehen.

Kreditgeber bei Investitionskrediten sind fast alle im Kreditgeschäft tätigen Kapitalgeber, einschließlich der unter Mittelstandsförderung zusammengefassten Hilfen auf EU-, Staats-, Landesebene. Kreditnehmer sind Existenzgründer, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), letztere besser unter dem weitverbreiteten Begriff Mittelstand bekannt. Einen Investitionskredit erhalten zudem große Kapitalgesellschaften. Beispielsweise für Grundstücks-, Autoneukauf oder es wird ins betriebliche Rechnernetz investiert, auch Projekt-/Spezialfinanzierung kommen infrage. Kreditvergabe, Kreditsicherung, Kreditkosten, Zinssätze unterliegen wie bei jedem, so auch beim Investitionskredit, den allgemeingültigen Regularien.