mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Internationale Arbeitsorganisation

Die Internationale Arbeitsorganisation wird auch International Labour Organization genannt. Die Internationale Arbeitsorganisation hat ihren Sitz in Genf und ist eine rechtlich selbständige Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Am 28.6.1919 wurde die Internationale Arbeitsorganisation im Rahmen des Versailler Friedensvertrages als autonome Organisation des Völkerbundes gegründet. Den Status einer Sonderorganisation der Vereinten Nationen erhielt die Internationale Arbeitsorganisation am 14.121946.
Die Förderung der sozialen Gerechtigkeit durch Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen und der wirtschaftlichen und sozialen Sicherheit, um allen Menschen unabhängig von Rasse, Glauben oder Geschlecht ein Leben in materiellem Wohlstand bei freier geistiger Entfaltung zu ermöglichen, gehört zu den Aufgaben der Internationalen Arbeitsorganisation. Die Ziele Vollbeschäftigung, Tarifautonomie, Verbesserung des Lebensstandards, Chancengleichheit, Vereinigungsfreiheit und Schutz von Leben und Gesundheit werden dementsprechend verfolgt.
Der Tätigkeitsbereich der Internationalen Arbeitsorganisation umfasst:
- Erarbeitung internationaler Konventionen und Empfehlungen über Menschenrechte, Beschäftigung und Ausbildungsfragen, Arbeitsbedingungen, soziale Sicherheit, Unfallschutz sowie weitere arbeitsrechtliche Fragen, die in ihrer Gesamtheit eine Art Internationales Arbeitsgesetzbuch darstellen und speziell für die Entwicklungsländer eine ganz entscheidende Bedeutung erlangten.
- Die Bereitstellung von technischer Hilfe und Beratung von Entwicklungsländern zur Steigerung der Beschäftigung, Entwicklung sozialer Institutionen und Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen.
- Arbeitswissenschaftliche Forschung und Dokumentation.
Die jährlich tagende Internationale Arbeitskonferenz, in die jedes Mitgliedsland zwei Regierungs-, einen Arbeitnehmer- und einen Arbeitgebervertreter entsendet bildet in der Regel das höchste Organ der Internationalen Arbeitsorganisation. Mit Zweidrittelmehrheit entscheidet die Konferenz unter anderem über die Annahme von Konventionen und Empfehlungen, das Tätigkeitsprogramm und den Haushalt. Die Tätigkeit des Internationalen Arbeitsamts und die Einhaltung der Internationalen Arbeitsorganisation-Konventionen werden durch den Verwaltungsrat der Internationalen Arbeitsorganisation überwacht. Das ständige Sekretariat und das Forschungszentrum der Internationalen Arbeitsorganisation ist das Internationale Arbeitsamt, das von einem Generaldirektor geleitet wird.