mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Innenprovision

Es gibt verschiedene Arten von Innenprovisionen wie zum Beispiel:
1. bei Warenterminen- beziehungsweise Optionsgeschäften nennt man diese AUFSCHLAG
2. beim Kredit spricht man von PACKING
3. beim Fondsanteilskauf wird diese AUFSCHLAG genannt
4. bei Immobilienfonds spricht man von AGIO und so weiter
Eine Innen- beziehungsweise Außenprovision ist eine Maklerprovision welche nur im Erfolgsfall (das heißt: bei Vertragsabschluss) gezahlt wird. Bei Innenprovisionen handelt es sich um Zahlungen welche der Initiator eines Fondsprojekts an die Vermittlungsfirma zahlt. Ein Teil der Investition des Kapitalanlegers wird werthaltig angelegt der restliche Teil wandert in die Tasche der Vermittlungsfirma. Ein Beispiel: von 10.000 Euro Kapital fließen nur 7.500 Euro in das Anlageobjekt und die Vermittler verdienen 2.500 Euro. 20 % der Innenprovision werden als offene Innenprovision deklariert die restlichen 5% werden den Vermittlern als versteckte Innenprovision gewährt. Vom BGH wurde jetzt beschlossen, dass die Innenprovision deutlich ausgewiesen werden muss und keine versteckten Innenprovisionen gezahlt werden müssen.