mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Holz

Holz ist der Hauptbestandteil der Bäume. Auch ist Holz das wichtigste Produkt der Forstwirtschaft sowie Roh- und Werkstoff der Holzwirtschaft. Holz ist pflanzenanatomisch das Dauergewebe, das durch die Tätigkeit des Kambiums, einer zwischen Rinde und Holz liegenden teilungsaktiven Zellschicht, nach innen erzeugt wird und sich jährlich in einem Wachstumsring um den Stamm anlegt. Fast ausschließlich aus den vielseitig verwendbaren Holzfasern besteht das Holz der Nadelbäume, wie Fichte, Lärche, Tanne und Keifer. Aus mehreren verschiedenen Zellarten besteht das Holz der Laubbäume, wie Eiche, Esche, Ahorn und Linde.