mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell beschreibt das Geschäft eines Unternehmens.

Wozu dient die Darstellung eines Geschäftsmodells?
Ziel des Geschäftsmodells ist es, das Geschäft eines Unternehmens verstehen zu können.
Besonders bei Unternehmensgründungen spielt im Zuge des Businessplans das Geschäftsmodell eine Rolle um Venture Capital oder Gründungskredite zu erhalten.

Was beinhaltet das Geschäftsmodell?
Ein Geschäftsmodell unterteilt sich in folgende Teilgebiete:
- Nutzenversprechen
- Wertschöpfungskette
- Ertragsmodell

Nutzenversprechen - "Was wird angeboten"
In diesem Teilgebiet des Geschäftsmodells wird der Produktnutzen beschrieben. Der Nutzen für die Kunden ist für den Erfolg unerlässlich.
Besonders die Differenzierung spielt eine wichtige Rolle und wird durch den USP ( Unique Selling Proposition ) im Nutzenversprechen genau spezifiziert

Wertschöpfungskette - "Wie wird angeboten"
Die Wertschöpfungskette zeigt die Schritte der Erbringung der Leistung.
Die Kette besteht typischerweise aus Beschaffung, Produktion, Marketing, Vertrieb, Service
Doch sind die Teile der Kette vom Unternehmen und der Branche abhängig.

Ertragsmodell - "Wie wird Geld verdient"
Das Ertragsmodell zeigt, aus welchen Quellen nachhaltig Einnahmen generiert werden.

Eine andere Aufteilung ist das Geschäftsmodell nach Wirtz.