mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Forstgesetzgebung

Die Forstgesetzgebung ist die Gesetzgebung des Bundes und der Länder zur Erhaltung des Waldes (Wiederaufforstungspflicht, Rodungsgenehmigung) und Förderung der Forstwirtschaft. Verschiedene Sonderkategorien von Wald wie Schutzwald und Erholungswald sind im Bundeswaldgesetz von 1975 vorgesehen, mit deren Ausweisung meist bestimmte Behandlungs- und Bewirtschaftungsmaßnahmen vorgeschrieben werden.