mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Festzinsanleihe

Aus der regelmäßigen Verzinsung des Kapitals und einer allfälligen Differenz zwischen Kaufpreis und erzielbarem preis bei Verkauf bzw. Tilgung setzt sich der Ertrag der Festzinsanleihe zusammen. Durch Spesen, Kapitalertragsteuer und Inflation wird der Ertrag wesentlich beeinflusst. Verfügt der Emittent (Herausgeber) über ein Kündigungsrecht der Festzinsanleihe, muss der Kunde vor dem Kauf bzw. der Zeichnung der Anleihe darüber informiert werden. Im Regelfall kann der Kunde bei Festzinsanleihen immer zum gewünschten Zeitpunkt kaufen und verkaufen. Während der Laufzeit der Festzinsanleihe kann der Kurs schwanken. Zur Tilgung der Festzinsanleihe ist der Kurs allerdings fix. Wird die Festzinsanleihe vor Fälligkeit veräußert, sind Kursverluste aber auch Kursgewinne möglich.