mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Bruttoinlandsprodukt

Der Wert aller Sachgüter und Dienstleistungen, die in einem bestimmten Zeitraum innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft erzeugt, aber nicht in derselben Periode im inländischen Produktionsprozess verbraucht werden, nennt man Bruttoinlandsprodukt.
Zu Marktpreisen wird das Bruttoinlandsprodukt bewertet und in der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Entstehungsrechnung ermittelt, wobei es der Summe der (bereinigten) inländischen Bruttowertschöpfungen, vermehrt um die nicht abzugsfähige Umsatzsteuer und die Einfuhrabgaben, entspricht. Als Summe von privatem Verbrauch, Staatsverbrauch, Bruttoinvestitionen und der Differenz zwischen exportierten und importierten Gütern, entsteht das Bruttoinlandsprodukt.