mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

BIP (Bruttoinlandsprodukt)

Aus der geldwerten Summe aller Güter und Dienstleistungen, die in einem Jahr in einer Volkswirtschaft produziert werden, setzt sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zusammen. Durch die Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts wird angezeigt, ob eine Wirtschaft wächst oder nicht. Dabei wird zwischen dem nominellen und dem realen Bruttoinlandsprodukt unterschieden.
- nominelles Bruttoinlandsprodukt: Die Güter und Dienstleistungen werden bei der Errechung des nominellen Bruttoinlandsprodukts zu aktuellen Preisen bewertet.
- Reales Bruttoinlandsprodukt: Das reale Bruttoinlandsprodukt wird zu konstanten Preisen eines bestimmten Basisjahres berechnet und spiegelt somit das echte Mengenwachstum wider.
Generell ist die Ermittlung des Bruttoinlandsproduktes die Aufgabe der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung.