mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Bewertungsvorschrift

Das Prinzip der kaufmännischen Vorsicht ist das Grundprinzip der Bewertungsvorschriften laut Handelsgesetzbuch. Das heißt, dass das Eigenkapital in der Bilanz vorsichtig, also eher zu niedrig als zu hoch ausgewiesen wird. Laut Bewertungsvorschriften müssen Schulden zum Nennwert oder zum höheren Einlösewert in der Buchhaltung anzusetzen. Zwingend mit dem Niederstwert ist das Umlaufvermögen anzusetzen.