mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Betriebshandel

Der Betriebshandel ist eine Form des Belegschaftshandels - also der Handel mit den eigenen Mitarbeitern.

Das heißt, dass das Unternehmen mit den Mitarbeitern Handel treibt.
So kann ein Schuhproduzent die Schuhe auch direkt an ( zu mindest teilweise ) an seine Mitarbeiter verkaufen. Der Betriebshandel ist somit eine Vertriebsform, die im Prinzip jedes Unternehmen im B2C Markt anwenden kann und sollte.

Hierfür gibt es Mitarbeiterrabatte und Sonderaktionen, die nur für Belegschaft geschaffen werden.

Positive Effekte des Betriebshandels

Abgesehen vom zusätzlichen Absatz und Umsatz durch den Verkauf der eigenen Produkte an die eigenen Mitarbeiter, trägt ein fairer Betriebshandel zur Zufriedenheit der Mitarbeiter bei.

Auch ist der Marketing Aspekt nicht zu vernachlässigen, denn die Mitarbeiter verwenden die Produkte und können als Multiplikatoren dienen und so zu mehr Umsatz mit anderen Zielgruppen führen.