mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Berufsschule

Die Berufsschule ist für den fachtheoretischen und allgemeinbildenden Teil der Ausbildung eines Lehrlings zuständig. Auf die Anforderungen der jeweiligen Ausbildungsberufe ist der Berufsschulunterricht abgestimmt, ebenso auf die betrieblichen Ausbildungsabschnitte. Der Berufsschulunterricht ergänzt die fachpraktische betriebliche Ausbildung um die berufstheoretischen Grundlagen und schließt an den Bildungsauftrag der allgemeinbildenden Schulen an. Zumeist wird der Unterricht in der Berufsschule in Fachklassen durchgeführt, in denen Lehrlinge mit gleichen oder ähnlichen Berufen zusammengefasst werden. Im Wechsel mit der betrieblichen Ausbildung findet der Unterricht in der Berufsschule statt. Der Unterricht in der Berufsschule kann in Form von zusammenhängenden Blöcken (Wochen, Monate) oder in Form von einzelnen Berufsschultagen organisiert sein. Alle Auszubildenden sind zum Besuch der Berufsschule verpflichtet, auch wenn sie aufgrund ihres Lebensalters nicht mehr der allgemeinen Schulpflicht unterliegen, da der Unterricht an der Berufsschule Bestandteil der Berufsausbildung ist.