mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Bedeutung der Buchhaltung einer Bank

Die chronologische und systematische Aufzeichnung aller Geschäftsvorfälle (zum Beispiel Einzahlungen auf ein Sparbuch, Überweisungen von einem Girokonto auf ein Konto bei einem anderen Kreditinstitut etc.) innerhalb einer Bank ermöglicht, zum Beispiel:
- Dokumentation: Ist genügend Bargeld in den Kassen vorhanden
- Information: Den Kontostand einem Kunden mitzuteilen, welchen Gewinn die Bank erwirtschaftet, Finanzinformationen an unsere Aktionäre, Ratingagenturen (diese beurteilen die Bonität) und Analysten ( diese erarbeiten Empfehlungen für Investoren an den Börsen) bereitzustellen.
- Disposition: Kann das Kreditvolumen noch ausgeweitet werden, welche zukünftige Investitionen können angestrebt werden (zum Beispiel: Neubau von Filialen, Kauf von EDV-Anlagen etc).
Die Daten der Buchhaltung bilden für viele Entscheidungen innerhalb einer Bank die entsprechenden Grundlagen. Im Rechnungswesen dienen die Daten der Buchhaltung zur Erstellung des Jahresabschlusses, der Rentabilitätsrechnungen und für die Ausarbeitung der Steuererklärung an das Finanzamt.