mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Ausgangslager

Im Ausgangslager werden die verkaufsfähigen Produkte eines Unternehmens (Fertigerzeugnisse, Ersatzteile, Halbfabrikate, Handelswaren) aufgenommen. Bei Massenfertigung, im Gegensatz zur Auftragsfertigung, treten regelmäßig Diskrepanzen zwischen Fertigungs- und Absatzrhythmus auf. Aus technischen oder ökonomischen Gründen lassen sich bei der Massenfertigung oftmals die Produktions- und Absatzmenge nicht miteinander harmonisieren. Solche zeitlichen Verwerfungen sollten durch das Ausgangslager ausgeglichen werden, aber auch zur Deckung von unvorhergesehenen Nachfragespitzen beitragen (Vermeidung von Lieferengpässen, Fehlverkäufen).