mein-wirtschaftslexikon.de

Das einfach verständliche Wirtschaftslexikon!

Verweise

Application Service Provider (ASP)

Application Service Provider (ASP): Outsourcing im Internet

Der Terminus Service-Provider ist ziemlich jedem Konsumenten als Telekommunikationsdienstleister bekannt. Die Applikation bezeichnet im Bereich Multimedia eine Anwendungssoftware mit unterschiedlichen Funktionalitäten, welche unentgeltlich oder gebührenpflichtig verfügbar sind.

Beim Application Service Provider (ASP) vereinen sich also Softwareanwendungen und Dienstleister, um von einem zentralen Standort ASP-Modelle im öffentlichen Internet oder für ein privates Datennetz (Intranet) nutzbar zu machen, womit deutlich wird, dass solche Applikationen (Anwendungen; kurz: Apps) auch individuell für Unternehmen oder Privatanwender programmiert werden können. Dabei ist das Besondere am Application Service Provider, dass Anwendungssoftware vom Nutzer gemietet wird. Damit bekommen Unternehmen eine Dienstleistung geboten, mit deren Hilfe ganze Warenwirtschafts- beziehungsweise Verwaltungsbereiche ausgelagert werden können.

Mieten Selbstständige, Freiberufler oder Unternehmen beim ASP bestimmte Anwendungen, sind Kosteneinsparungen bei IT-Erstanschaffungen, etwaigen Administratoren sowie die für aktualisierte Software möglich. Mietsoftware von einem Application Service Provider beansprucht zudem oft weniger Rechnerleistung. Denn gemietete Anwendungssoftware verbleibt auf dem Server des jeweiligen Anbieters, der dieselbe mittels Pflege und Weiterentwicklungen gleichzeitig verwaltet.

Ob Application Service Provider Anwendungssoftware mit höchstmöglicher Datensicherheit anbieten, können potenzielle Nutzer mittels ASP-Sicherheitsleitfaden (PDF-Datei) vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (BITKOM) selbst prüfen. Beispiele für Anwendungssoftware von Application Service Providern: Office-Suites, Buchhaltung, Provisionsabrechnung, Auftragsbearbeitung, Materialwirtschaft, Dokumentenmanagement, Statistik.

Speziell zugeschnittene oder standardisierte Mietsoftware sowohl als Offline-Anwendung via Client als auch webbasiert (SaaS; Software as a Service) gibt es für jedes Unternehmen (stationärer Handel, Online-Shop, Dienstleistungssektor, Handwerk, Produktion). Application Service Provider stellen Mietsoftware lediglich bereit, den erfolgreichen Gebrauch müssen Nutzer selbst bewerkstelligen.